Skip to content


Argentinien: 137 Menschen an Grippe H1N1 gestorben

Es sind bis heute 3.056 Fälle durch Laboruntersuchungen bestätigt worden. Während gestern 94 Todesfälle gemeldet wurden, ist die Gesamtzahl der Todesopfer heute auf 137 gestiegen (c.a 45% in 48 Stunden!). Somit steht Argentinien nun weltweit an zweiter Stelle, vor Mexiko, wo die Pandemie begann.

http://www.buenosairesherald.com/BreakingNews/View/6417

Der Gesundheitsminister hat vor ein paar Tagen behauptet, dass 40% der Verstorbenen, gesunde Menschen wären. Niemand hat bis jetzt eine Antwort, wieso dieser Virus sich so verhält.

Jeden Tag, durchlaufen viele „Experten“ unseren Fernseher, aber dies bringt noch mehr Unsicherheit in die Bevölkerung.

Am Donnerstag machen die Theater ihre Türen wieder auf. Ich nehme an, dass der wirtschaftliche Verlust schon sehr hoch ist. Die Schulen sind weiterhin geschlossen und das innerhalb der vier Wände „Eingesperrt sein“ wird langsam lästig.

Posted in News aus dem Ausland.

Tagged with , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .


0 Responses

Stay in touch with the conversation, subscribe to the RSS feed for comments on this post.



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.